Roter Coleslaw

Zu einem Pulled Pork Sandwich gehört einfach der Coleslaw. Neben dem klassischen weißen Salat gibt es in den Südstaaten oft den roten. Hier eine ziemlich süße Variante, passt super zu gegrilltem Fleisch!

2014-08-24_5664_web

Zutaten:
1 roter Kohl, etwa 1,5kg
1 EL Olivenöl
1 EL Salz
4 Mohrrüben
12 Radieschen

¼ rote Zwiebel, fein gewürfelt
frischer Koriander, grob gehackt
glatte Petersilie, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Saft von 1 Orange (80ml)
Saft von 2 Limetten
1 EL Orangenzesten, fein
1 EL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
80ml neutrales Olivenöl oder anderes Öl

Zubereitung:
Die äußeren Blätter vom Kohl entfernen, dann in Spälten schneider und fein hobeln. In einer sehr großen Schüssel mit Öl und Salz kräftig durchkneten. Mören schälen und nicht zu fein raspeln (sie sollen noch Biss haben), Radieschen waschen und grob raspeln. Beides unter den Kohl mischen.

Die Zutaten für das Dressing kräftig verquirlen. Im Originalrezept werden sie ohne das Öl püriert und anschließend wird das Öl tropfenweise zugefügt. Geschmackssache!

Dressing über den Salat geben und gründlich mischen. Einige Stunden ziehen lassen, ggf. über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren durchheben.

Schmeckt am besten zu scharf gegrilltem Fleisch.

.

Quelle: chow (etwas abgewandelt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s