Marshmallows

2015-12-21_8638_web_

Eigentlich brauchte ich Marshmallow-Creme für ein Weiße-Schokolade-Fudge. Natürlich war es Sonntagnachmittag und ich hatte KEINE Marshmallow-Creme im Haus. Unser Marshmallow-Vorrat war beim letzten Grillen geplündert worden… Was liegt da näher, als Marshmallows selbst zu machen?

Es ist wirklich super einfach und schnell!

Zutaten:
50 g Maisstärke
350 g Puderzucker
18 g gemahlene Gelatine (2 Tüten)
2 Tüten Vanillezucker
1 Prise Salz
200 ml Wasser

Zubereitung:
Stärke mit 1EL Puderzucker mischen. Die Hälfte der Mischung in eine Auflaufform oder ähnliches sieben.

Puderzucker in die Schüssel der Küchenmaschine sieben. In einem Topf Gelatine, Vanillezucker, Salz und Wasser mischen und 10 Minuten quellen lassen. Unter Rühren erwärmen bis die Flüssigkeit fast kocht. Dann zum Puderzucker geben und aufschlagen. Nach einigen Minuten ist ein fluffiger weißer Schaum entstanden, der herrlich nach Vanille duftet…
In die Form gießen und schnell mit einem geölten Spatel glattstreichen. Mit etwas Stärke-Zucker-Mischung übersieben und einige Stunden fest werden lassen. Dann aus der Form stürzen und in Stücke schneiden. Oder mit Ausstechförmchen ausstechen (Förmchen vorher kurz in Öl dippen). Auf jeden Fall sollte man die Schnittkanten noch mal mit etwas Stärke-Zuckere-Mischung bestäuben, sonst klebt alles wieder zusammen! Anschließend in Gläser, Kekstüten o.ä. verpacken und verschenken…

.

Für rosa Marshmallow-Herzchen etwas rote Lebensmittelfarbe in die Masse rühren und nach dem Erstarren mit herzförmigen Keksausstechern ausstechen!

Quelle: (abgewandelt) amerikanisch-kochen.de

Klassische Waffeln

Für das Lichterfest im Kinderhaus haben wir eine riesige Schüssel Waffelteig zubereitet. Unsere Testwaffeln waren sehr lecker, deshalb stelle ich das Rezept auch gleich ein. Die Waffeln sind ziemlich süß, außen knusprig, innen saftig und müssen auf jeden Fall ganz frisch gegessen werden. Kein Problem für das Kleine L:

Zutaten (für etwa 10 Kinder):
250 g weiche Butter
300 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
8 Eier
500 g helles Mehl (500er Weizen und/oder 630er Dinkel)
50 g Stärke
1 Pk. Weinstein-Backpulver
1 Pr. Salz
500 ml lauwarme Milch oder etwas mehr

Weiche Butter (eine kleine Portion zum Einfetten aufheben) mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier aufschlagen, Mehl mit Stärke, Backpulver und Salz mischen. Abwechselnd Eier und Mehlmischung unter die Butter rühren. Zum Schluss die Milch einrühren, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist.

Das Waffeleisen vorheizen und mit Butter einfetten. Die Waffeln mit der gewohnten Menge Teig backen, bis sie goldbraun sind. Sofort mit Puderzucker bestäuben und heiß essen oder gleich stapeln und locker abdecken.

.

Wenn man es noch fluffiger mag, schlägt man das Eiweiß getrennt auf und zieht es am Ende vorsichtig unter!