Klassische Waffeln

Für das Lichterfest im Kinderhaus haben wir eine riesige Schüssel Waffelteig zubereitet. Unsere Testwaffeln waren sehr lecker, deshalb stelle ich das Rezept auch gleich ein. Die Waffeln sind ziemlich süß, außen knusprig, innen saftig und müssen auf jeden Fall ganz frisch gegessen werden. Kein Problem für das Kleine L:

Zutaten (für etwa 10 Kinder):
250 g weiche Butter
300 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
8 Eier
500 g helles Mehl (500er Weizen und/oder 630er Dinkel)
50 g Stärke
1 Pk. Weinstein-Backpulver
1 Pr. Salz
500 ml lauwarme Milch oder etwas mehr

Weiche Butter (eine kleine Portion zum Einfetten aufheben) mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier aufschlagen, Mehl mit Stärke, Backpulver und Salz mischen. Abwechselnd Eier und Mehlmischung unter die Butter rühren. Zum Schluss die Milch einrühren, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist.

Das Waffeleisen vorheizen und mit Butter einfetten. Die Waffeln mit der gewohnten Menge Teig backen, bis sie goldbraun sind. Sofort mit Puderzucker bestäuben und heiß essen oder gleich stapeln und locker abdecken.

.

Wenn man es noch fluffiger mag, schlägt man das Eiweiß getrennt auf und zieht es am Ende vorsichtig unter!

Belgische Waffeln

Waffeln backen ist das Spezialgebiet der großen L. Jetzt muß ich selbst ran, aber sie schmecken trotzdem!
Für „echte“ belgische Hefewaffeln benötigt man ein Waffeleisen für diese eckigen Waffeln. Für Herzchenwaffeln wie bei Oma poste ich demnächst mal das Rezept von Oma E.
Hier aber erst mal die eckigen:

Zutaten:
350 ml lauwarme Milch
1/3 Würfel Hefe
300 g helles Mehl (500er Weizen und/oder 630er Dinkel)
75 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
2 Eier
50 g Butter
Salz, Butterschmalz

nach Belieben:
Apfelmus, Schlagsahne, heiße Kirschen, Nutella etc.

Die Hefe mit etwas Zucker in der Milch auflösen, einige Minuten stehen lassen.

Mehl mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz mischen, mit der Hefemilch zu einem glatten Teig verrühren. Abgedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Die Butter schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Eier trennen, Eiweß mit etwas Zucker steif schlagen. Eigelb und Butter unter den Teig rühren, Eiweiß unterheben. Nochmal 20 Minuten gehen lassen.

Das Waffeleisen vorheizen und mit Butterschmalz einfetten. Die Waffeln mit der gewohnten Menge Teig (etwa 2 EL pro Waffel) backen, bis sie goldbraun sind. Sofort heiß essen oder gleich stapeln und locker abdecken. Besonders lecker mit Schlagsahne und Obst oder natürlich Smarties…

.

Die Waffeln schmecken frisch aus dem Eisen am besten, aber auch aufgetoasted sind sie lecker!